Monatsmitteltemperatur Aug 2018: 22.0   °C Tag Tmin Tmax Tmean Niederschlag Schnee Sonne Spitzenbö
 Abweichung vom Mittel (1961-1990): 3.5   K   °C °C °C mm cm h km/h
 Mittlere Höchsttemperatur: 29.0   °C    
 Absolute Höchsttemperatur: 36.4   °C 1 19.7 29.4 23.9 1.0 0 4.5 37.1
 Mittlere Tiefsttemperatur:   15.0   °C 2 17.4 32.1 25.1 0.0 0 13.5 25.9
 Absolute Tiefsttemperatur: 7.0   °C 3 19.2 36.4 27.8 0.0 0 13.7 45.4
 Eistage (Tmax < 0°C): 0     4 18.7 36.3 28.6 0.0 0 11.9 26.6
 Frosttage (Tmin < 0°C): 0     5 19.1 32.5 26.8 0.0 0 12.2 34.2
 Sommertage (Tmax >= 25°C): 25     6 19.4 35.8 27.3 0.0 0 13.9 26.6
 Heiße Tage (Tmax >= 30°C): 16     7 18.9 35.7 27.2 0.0 0 9.8 33.8
 Niederschlagssumme: 7.0   mm 8 19.9 31.6 25.9 0.0 0 7.5 39.2
 Bezogen auf Mittelwert (1961-1990): 9   % 9 18.5 35.4 24.3 0.0 0 7.6 87.8
 Zahl der Tage mit Niederschlag >= 1.0 mm: 3     10 15.1 25.9 19.9 0.0 0 11.2 35.6
 Größte Tagessumme: 1.8   mm 11 11.7 26.0 19.5 0.0 0 10.4 42.5
 Tage mit geschl. Schneedecke >= 1 cm 0     12 9.0 30.8 20.5 0.0 0 13.6 27.0
 Sonnenscheindauer: 272.6   h 13 13.4 25.5 19.5 1.1 0 2.8 38.2
 Bezogen auf Mittelwert (1961-1990): 123   % 14 14.8 26.5 20.7 0.0 0 10.2 35.3
 Spitzenbö: 87.8   km/h 15 14.0 26.7 20.1 0.0 0 4.7 28.4
16 12.1 31.2 22.1 0.0 0 13.4 19.4
17 14.3 31.6 22.2 0.6 0 9.8 42.5
18 14.3 28.1 21.3 0.0 0 11.2 28.4
19 16.2 30.5 22.6 0.0 0 10.2 24.1
20 16.1 30.4 23.0 0.0 0 11.8 33.8
21 16.5 31.3 24.1 0.0 0 10.3 28.1
22 18.5 33.8 25.2 0.0 0 13.0 21.2
23 16.7 32.1 24.3 0.3 0 9.0 38.5
24 13.7 20.6 18.5 0.8 0 0.0 49.0
25 11.7 17.5 14.5 1.8 0 2.7 33.5
26 7.0 22.2 14.8 0.0 0 11.3 27.4
27 10.4 24.0 18.3 0.0 0 1.0 43.2
28 12.7 26.2 19.6 0.0 0 11.8 21.6
29 10.7 29.8 20.6 0.5 0 8.8 40.3
30 13.9 22.5 18.0 0.0 0 0.8 42.5
31 12.9 20.2 16.1 0.9 0 0.0 20.2
   
Monat 15.0 29.0 22.0 7.0 0 272.6 87.8


Der August 2018 in Rheinstetten: Viel zu warm, extrem trocken und zu sonnig

Die Monatsmittelwerte und deren Abweichung vom langjährigen Mittelwert in der Übersicht
(Referenzperiode: 1961-1990 links und 1971-2000, rechts):

Parameter August 2018Abw. 1961-1990Abw. 1971-2000
Temperatur 22.0°C3.5 K2.6 K
Niederschlag 7.0 mm9 %11 %
Sonnenschein 272.6 h123 %115 %

Temperatur
Mit dem August schloss auch der letzte Sommermonat deutlich zu warm ab. Der Temperaturüberschuss betrug 3.5 Grad bezogen auf den langjährigen Mittelwert (1961-1990) von 18.5°C. Die Monatsmitteltemperatur lag bei 22.0°C. Gegenüber dem langjährigen Mittelwert der deutlich wärmeren Referenzperiode 1971-2000 liegt die Abweichung noch bei 2.6 Grad.
Die ersten 23 Tage des Monats wiesen ein außerordentlich hohes Temperaturniveau auf, sie alle erreichten tägliche Höchsttemperaturen von 25°C oder mehr, an 16 Tagen konnten sogar heiße Tage mit mehr als 30°C verzeichnet werden. 5 Mal zeigte das Thermometer Werte jenseits der 35°C-Marke an, als wärmster Tag nicht nur des August sondern des ganzen bisherigen Jahres tat sich mit 36.4°C der 3. hervor.
Das letzte Monatsviertel konnte das zuvor hohe Temperaturniveau nicht halten, während der letzten 8 Tage verharrte das Thermometer unterhalb von 30°C und kam am 25. nicht einmal mehr über 17.5°C hinaus. Mit einer nächtlichen Tiefsttemperatur von 7.0°C wurde es am 26. schon herbstlich frisch.

Niederschlag
Die bereits im Februar 2018 begonnene Trockenheit setzte sich August 2018 verstärkt fort. Der August präsentierte sich dabei als besonders trocken und kam nur auf eine Monatssumme von 7.0 mm. Allerdings liegt für den 1. (noch) kein offizieller 24-Stunden-Wert des Niederschlags vor - unter Berücksichtigung der Niederschlagsradarinformationen wurde für diesen Tag hier ein Wert von 1.0 mm angesetzt.
Die Monatssumme von 7.0 mm entspricht lediglich 9% der Norm von 79 mm. Nennenswerter Niederschlag trat in Rheinstetten nur sporadisch auf, an nur 3 Tagen kamen geringfügige Mengen von 1 mm oder mehr zusammen, 23 Tage blieben vollständig trocken.

Sonne
Auch der August präsentierte sich überdurchschnittlich sonnig und am Ende des Monats standen insgesamt 272.6 Sonnenstunden zu Buche. Gegenüber dem langjährigen Mittelwert von 221.5 Stunden bedeutet das einen Sonnenüberschuss von 51 Stunden oder 1.6 Stunden pro Tag. Viel Sonne gab es entsprechend zum Temperaturverlauf an den ersten 23 Tagen des Monats, häufig konnten mehr als 10 Sonnenstunden verzeichnet werden. Allerdings erreichten nur 6 Tage in etwa eine Sonnenscheindauer, wie sie dem astronomisch möglichen Wert von gut 13 Stunden entspricht.
4 der letzten 8 Tage des August konnten lediglich mit einer Sonnenscheindauer von 1 Stunde oder weniger aufwarten, zwei Mal kam die Sonne überhaupt nicht zum Vorschein.

Wind
Zum ersten Mal seit April 2018 übertrafen im August mal wieder Windböen den Schwellenwert von 75 km/h und erreichten Sturmstärke (Bft 9). Der Wind wehte am 9. in Böen mit einer Geschwindigkeit von 87.8 km/h.

Vergleich mit dem August 2017
Auch im Vorjahr wies der August einen deutlichen Temperaturüberschuss auf, wenngleich er mit 1.5 Grad nicht so deutlich ausfiel wie in diesem Jahr. Die Mitteltemperatur betrug 20.0°C (2018: 22.0°C), der Vorjahresaugust blieb damit genau 2 Grad unter dem Temperaturniveau des diesjährigen.
Auch bei den Kenngrößen eines Sommers, Sommertage (Tmax >= 25.0°C) und heiße Tage (Tmax >= 30.0°C), blieb der August 2017 deutlich hinter den Werten des August 2018 zurück. Sommertage traten im August des Vorjahres 20 auf (2018: 25) und heiße Tage gab es 5 (2018: 16). In Sachen Tiefsttemperatur gab der diesjährige August mit einem Wert von 7.0°C seinem Vorgänger mit 8.6°C aber das Nachsehen.

Beide Vergleichsmonate verfehlten jeweils das Niederschlagssoll, der August 2017 mit einer Monatssumme von 68.9 mm (87% des langjährigen Vergleichswertes) aber nur vergleichsweise knapp. Ein wesentlich größeres Regendefizit trat im diesjährigen August auf, wo die 7.0 mm (9% der Norm) tatsächlich nicht viel mehr waren, als der berühmte Tropfen auf den heißen Stein. Im Vorjahresaugust übertraf die Tagesregenmenge drei Mal den Wert von 10 mm und es regnete ans insgesamt 7 Tagen mindestens 1 mm. Der August 2018 brachte es auf drei Regentage (>= 1 mm) und die größte 24-stündige Regenmenge betrug ganze 1.8 mm.

Fast 55 Sonnenstunden liegen zwischen den beiden Augustmonaten. Der August 2017 verfehlte mit 217.7 Stunden den langjährigen Mittelwert mit 98% nur knapp, der überaus sonnige August 2018 hingegen übertraf die Norm bei Weitem und erreichte 123% des üblichen Wertes. Im Vorjahresaugust konnten nur 9 sonnige Tage mit mindestens 10 Stunden Sonnenschein verzeichnet werden, in diesem Jahr gab es mit 17 fast doppelt so viele Tage.

Während vor einem Jahr im August die größte Windgeschwindigkeit 53.6 km/h betrug, ging es in diesem Jahr zumndest an einem Tag deutlich windiger zu, als am 9. mit 87.8 km/h in Böen Sturmstärke (Bft 9) erreichte wurde.


© Bernhard Mühr, 3. September 2018